Feinste Solepartikel der Gradieranlagen haben eine wohltuende Wirkung bei Atembeschwerden .  

√ Das Genius5 System überwacht die Konzentration der Salzpartikel in der Atemluft und regelt die optimale Anwendung und Wirkung.

Solepartikel Messgerät

Genius5-Instruments hat einen Controller entwickelt, der als Input die Partikeln in unterschiedlichen Größen misst und als Regelgröße verwertet.  Feinste lungengängige Partikel werden gemessen und abhängig vom Meßwert wird eine Steuerstrom ausgegeben, welcher die Gradieranlage steuert. Unterschieden werden Partikel  0,3 - 0,5 µm, 0,5 - 1 µm, 1-2,5 µm, 2,5-5 µm, 5-10 µm

Überwachung von Gradieranlagen

Die Anwendung dieses fortschrittlichen Controllers liegt im Wellnessbereich, als Beispiel in der Überwachung einer Gradieranlage. Gradieranlagen reichern entstaubte Luft mit feinen Salzpartikeln bzw. ätherischen Ölen an, welche eine wohltuende Wirkung auf die Lungen ausüben. Gradieranlage haben sich in den letzten Jahren europaweit verbreitet, jedoch fehlt dem Großteil die entsprechende Steuerung der Salzkonzentration, sowie die Messung der Salzpartikelkonzentration, um die Wirkung gleichmäßig und reproduzierbar zu entfalten.

Genius5-Instruments hat diesen Controller entwickelt um der Gradieranlage  eine reproduzierbare gleichmäßige Wirkung zu geben.

Überwachung von Biofiltern

Nadeln von Nadelgehölzen sind mit einer feinen Wachsschicht überzogen. Diese Wachsschicht bindet Schadstoffe und auch Partikel. Je älter der Zweig, desto mehr Schadstoffe sind bereits gebunden, besonders in Gebieten mit hoher Schadstoffbelastung bzw. in der Nähe von vielbefahrenen Straßen. Luft die durch junge Zweige streicht, wird natürlich gefiltert und der Schadstoffgehalt reduziert. Durch Überwachung der Partikelkonzentrationen von In- und Output wird diese Filterwirkung effizient geregelt. Wird der Austausch der Zweige notwendig, so erkennt das Messsystem die reduzierte Filterwirkung für Feinstäube und gibt Signal für den Austausch.